BiodiversitätBiologische VielfaltBonnDeutschDeutschland

Workshop zur „Stakeholder Engagement Strategy“ für das IPBES-Arbeitsprogramm, vom 24.-25.06.2013 in Bonn

WWF Deutschland und das Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung Deutschland (NeFo) haben einen gemeinsamen Workshop organisiert, um die „Stakeholder Engagement Strategy“ für das IPBES-Arbeitsprogramm zu diskutieren.

Der Hintergrund: Es geht um die gesellschaftliche Beteiligung an der 2012 gegründeten Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES), kurz „Weltbiodiversitätsrat“, deren Sekretariat seinen Sitz in Bonn hat. IPBES soll ein unabhängiges zwischenstaatliches UN-Gremium zur wissenschaftlichen Politikberatung bezüglich Biologischer Vielfalt sein und politischen Entscheidungsträgern zuverlässig unabhängige und glaubwürdige Informationen über Zustand und Entwicklung der Biodiversität verfügbar machen, damit diese gut informierte Entscheidungen zu ihrem Schutz treffen können. (Quelle: BMU: IPBES).

IPBES befindet sich noch im Aufbau, die Mitgliedsstaaten haben das IPBES-Sekretariat damit beauftragt verschiedene Elemente der Plattform einem offenen Review-Prozess als Vorbereitung auf das 2. Treffen des IPBES Plenums (IPBES-2)  in Antalya in der Türkei vom 9.-14. Dezember 2013 zu unterziehen, darunter auch die „Stakeholder Engagement Strategy“. Stakeholder im Sinne von IPBES sind eine weite Bandbreite von Interessenvertretern beteiligt am Erhalt der Biodiversität, dem Management natürlicher Ressourcen und ihrer Entwicklung, auf allen Ebenen. Von den Stakeholdern  wird erwartet, dass sie sowohl als Beitragende als auch Endnutzer der Plattform agieren (Quelle: IPBES: Stakeholder). Der Entwurf der „Stakeholder Engagement Strategy“ wurde im Auftrag des International Council for Science (ICSU) und der International Union for Conservation of Nature (IUCN) mit verschiedenen Akteuren u.a. aus Forschung, Wirtschaft, von Umweltverbänden und indigenen Gruppen erarbeitet.

In dem durchgeführten Workshop in Bonn wurde auf nationaler Ebene der vorliegende Strategieentwurf mit Interessenvertretern aus Deutschland diskutiert. Die Ergebnisse aus dem Workshop werden zur Zeit weiter bearbeitet. BIO-Diverse hat ebenfalls am Workshop teilgenommen und sich an der Diskussion der Strategie als potentieller Stakeholder beteiligt.

To be cited as:
Nöske, N. & Zedda, L. (2013): Workshop zur „Stakeholder Engagement Strategy“ für das IPBES-Arbeitsprogramm, vom 24.25.11.2013 in Bonn. Available from: BIO-Diverse_Blog, http://blog.bio-diverse.de/?p=248