BiodiversitätBiologische VielfaltDeutschlandKräuterMittelmeergebietNeophytenPflanzen

Diplotaxis tenuifolia L., die Wilde Rucola aus dem Mittelmeerraum: ein gesundes, in Deutschland eingebürgertes Würzkraut

Veröffentlicht

Die Wilde Rucola, auch Schmalblättriger Doppelsame genannt, ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet stammt. In Deutschland ist sie seit dem 18 Jahrhundert eingebürgert (Neophyt) und heutzutage weit verbreitet, spontan oder angeDiplotaxis tenuifolia_02baut als Gewürzpflanze. In der Verbreitungskarte des online Projektes FloraWeb ist eine deutliche Zunahme in der Verbreitung seit 1980 zu beobachten. Inzwischen hat die Art sich auch in vielen anderen europäischen Ländern, sowie in USA, Kanada, Zentralasien und Australien ausgebreitet. Dort kam sie mit den Menschen, durch  Saatgutkontamination oder als Zierpflanzen.

Die Wilde Rucola ist eine immergrüne Pflanze, die im Sommer blüht, und mit ihren gelben Blüten rurale Landschaften und Straßenränder prägt, v.a. im Mittelmeeraum. Die Blüten sind nektarreich und werden von verschiedenen Bestäubern besucht (v.a. Schwebfliegen und Bienen). Die Art verbreitet sich durch zahlreiche Samen, kann aber auch mit Fragmenten der Pfahlwurzel vermehrt werden. D. tenuifolia ist eine Lichtpflanze, die als Pionierpflanze an Wegrändern, auf Ruderalstellen, Brachen, Unkrautfluren oder in Gärten vorkommt. Sie bevorzugt kalk- trockene und stickstoffreiche bis mäßig stickstoffreiche Standorte.

Die Blätter rieDiplotaxis tenuifolia_01chen sehr intensiv und sind würzig, vor allem die jüngsten Blätter schmecken pikant und sind deutlich schärfer als die gezüchtete Rucola (Eruca sativa L.). Sie wird als Gewürz und Salat, vor allem in Kombination mit Tomaten, verwendet. Um Blähungen zu vermeiden sollte sie allerdings nur in kleinen Mengen verspeist werden.

Ihre medizinischen Wirkungen waren schon den Römern bekannt. In der Naturmedizin verwendet man sie v.a. für ihre entzündungshemmende, Diurese fördernde und lindernde Wirkungen. Sie enthält mehrere gesundheitsfördernde und antioxidative Pflanzenstoffe wie Vitamic C, Carotinoide, Polyphenole und Glucosinolate (Senfölglycoside) sowie viele Mineralien. Die Glucosinolate tragen zum scharfen Geschmack bei. Pflanzenextrakte aus der Wilden Rucola weisen Zytotoxizität und antigenotoxischen Wirkungen auf und stärken das Immunsystem, wobei die Konzentration dieser Stoffe stark von den Anbau- und Lagerungsbedingungen abhängig ist.

Literatur

  • Bozokalfa, M.K., Yagmur, B., Ilbi, H., Esiyok, D., Kavak, S. 2009. Genetic variability for mineral concentration of Eruca sativa L. and Diplotaxis tenuifolia L. accessions. Crop Breeding and Applied Biotechnology 9: 372-381. http://www.sbmp.org.br/cbab/siscbab/uploads/bd533030-7261-3530.pdf.
  • Durazzo, A., Azzini, E., Lazzè, M.C., Raguzini, A., Pizzala, R., Maiani, G,. 2013. Italian Wild Rocket [Diplotaxis tenuifolia (L.) DC.]: Influence of Agricultural Practices on Antioxidant Molecules and on Cytotoxicity and Antiproliferative Effects. Agriculture 3: 285-298. doi:10.3390/agriculture3020285
  • Jin, J., Koroleva, O.A., Gibson, T., Swanston, J., Magan, J., Zhang, Y., Rowland, I.R., Wagstaff, C. 2009. Analysis of phytochemical composition and chemoprotective capacity of rocket (Eruca sativa and Diplotaxis tenuifolia) leafy salad following cultivation in different environments. Journal of Agricultural and Food Chemistry 57(12):5227-34. DOI: 10.1021/jf9002973

Weitere Informationen:

  • FloraWeb: www.floraweb.de
  • EOL: http://eol.org/pages/487913/overview
  • Bayern Flora: http://www.bayernflora.de/de/info_pflanzen.php?taxnr=1978
  • EOL, Edible Catalan Plants: http://eol.org/collections/95537
  • Department of Agriculture and Food, Western Australia (DAFWA) http://archive.agric.wa.gov.au/PC_93097.html?s=0
  • USDA http://plants.usda.gov/core/profile?symbol=DITE4
  • Finland, Kasviatlas http://koivu.luomus.fi/kasviatlas/maps.php?taxon=41203

 

To be cited as:
Zedda, L. (2014): Diplotaxis tenuifolia L., die Wilde Rucola aus dem Mittelmeerraum: ein gesundes, in Deutschland eingebürgertes Würzkraut. Available from: BIO-Diverse_Blog, http://blog.bio-diverse.de/?p=844